Durchgang am Warandepoort in Tervuren wieder geöffnet

Anfang dieses Jahres hatte das Gemeinschaftszentrum De Warandepoort in Tervuren seine Türen geöffnet. Eine Woche nach Eröffnung musste der zentrale Platz jedoch bereits geschlossen werden. Die Passage dort war zu steil. Nun sind die Veränderungen in diesem Bereich abgeschlossen und der Platz ist wieder offen.

De Warandepoort

© Lander Loeckx

De Warandepoort ist der ideale Startpunkt für einen Besuch des Zonienwaldes, des Geografischen Arboretums oder des Parks von Tervuren. Aber die geneigte Fläche, die den zentralen Platz mit dem Park verbindet, erwies sich schon bald nach der Eröffnung als zu steil. Die Passage war nicht nur für Rollstuhlfahrer unzugänglich, sondern stellte auch für andere Besucher, die den Platz sicher überqueren wollten, eine echte Herausforderung dar. Deshalb wurde der Platz gesperrt.

Blumenkästen und Bänke

Erneute Arbeiten waren erforderlich. Das steilste Stück des Platzes wurde in zwei geneigte Flächen aufgeteilt, unterbrochen durch einen gerade verlaufenden Bereich. Ebenso wurde der Weg, der mitten über den Platz verläuft, neu angelegt, sodass dieser deutlicher zu sehen ist. Schließlich wurden an den steilsten Stücken des Platzes Blumenkästen und Bänke aufgestellt, damit die Besucher dort nicht mehr laufen.