Das Sammeln von Holz ist im Sonienwald nicht erlaubt. Totholz erfüllt eine entscheidende Funktion im Ökosystem Wald. Das Vorhandensein von Totholz sorgt für einen gesunden und artenreichen Wald.

Ja, das tut es. Flandern und Brüssel haben ein FSC-Zertifikat beantragt; in Wallonien ist es ein PEFC-Zertifikat.

Der Forest Stewardship Council (FSC) ist eine internationale Non-Profit-Organisation, die 1993 von Waldbesitzern, Holz- und Papierunternehmen, sozialen Bewegungen und Umweltorganisationen gegründet wurde. FSC strebt weltweit eine verantwortungsvolle Waldbewirtschaftung nach strengen sozialen, ökologischen und ökonomischen Kriterien an.

Programme for the Endorsement of Forest Certification Schemes (PEFC) ist eine nichtstaatliche Umweltorganisation, die sich weltweit für die Zertifizierung von nachhaltiger Waldbewirtschaftung einsetzt.

Diese FSC- und PEFC-Siegel oder -Kennzeichnungen auf einem Holz- oder Papierprodukt garantieren, dass das Produkt aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern stammt. Die Verwendung von FSC und PEFC unterliegt strengen Regeln und Kontrollen.

Mehr Infos: www.fsc.bewww.pefc.be

 

Sind Sie Zeuge eines Unfalls oder benötigen Sie Hilfe? Im Sonienwald können Sie auch die Notrufnummern 100 oder 112 anrufen. Denken Sie daran, dass der Empfang Ihres Mobiltelefons abnimmt, je tiefer Sie in den Wald gehen.

Sie können einen Diebstahl bei der nächsten Polizeidienststelle anzeigen. Klicken Sie hier, um die nächstgelegene Polizeistation zu finden.

Nein, es ist strengstens verboten, im Sonienwald Feuer zu entzünden. Ein Zigarettenstummel oder ein noch so kleines Feuer kann den Wald in kürzester Zeit in Brand setzen.

Nein, es ist verboten, Pilze, Blumen und Pflanzen im Wald zu sammeln. Jede Pflanze, so klein sie auch sein mag, spielt eine entscheidende Rolle im Ökosystem des Sonienwaldes.

Im Sonienwald müssen Hunde zum Wohl der Wildtiere, ihrer Jungen und auch für andere Besucher stets an der Leine geführt werden. In einigen gekennzeichneten Hundezonen dürfen Hunde ohne Leine herumlaufen. Besitzer sind immer für ihre eigenen Hunde verantwortlich und müssen ihren Vierbeiner jederzeit unter Kontrolle haben, auch in den Hundezonen. Hier finden Sie eine Karte mit den verschiedenen Hundezonen. 

Teile diese Seite

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp